Zum Hauptinhalt springen
Titelbild für aktuelle Nachrichten der DGO

3. Doktorandenseminar für Elektrochemie und Galvanotechnik der TU Ilmenau

Das 3. Doktorandenseminar des Fachgebietes Elektrochemie und Galvanotechnik der TU Ilmenau in Ilmenau in Ostwestfalen Lippe stieß auf positive Rückmeldung der Promovenden.

Teilnehmer des 3. Doktorandenseminars

Vom 25. bis 28. Oktober 2018 fand das dritte Doktorandenseminar des Fachgebietes Elektrochemie und Galvanotechnik (ECG) der Technischen Universität Ilmenau in Ostwestfalen Lippe (OWL) statt. Zum Seminar waren alle Doktorandinnen und Doktoranden des Fachgebietes eingeladen. Im Fachgebiet ECG, unter Leitung von Professor Andreas Bund, arbeiten einige Promovenden direkt in den Räumlichkeiten und Laboren der TU Ilmenau, ein großer Teil ist jedoch in Unternehmen und Forschungsinstituten beschäftigt. Daher ist es Ziel der Veranstaltungen, die extern und intern tätigen Promotionsstudierenden miteinander zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und Möglichkeiten für Ergänzung und Zusammenarbeit aufzuzeigen.

Vernetzung von internen und externen Promotionsstudenten

Neben der Vorstellung und Diskussion ihrer Promotionsthemen haben die Doktoranden in eigenen Vorträgen über die theoretischen Grundlagen der Elektrochemie und der instrumentellen Analytik referiert und im offenen Austausch diskutiert. Teil des Rahmenprogramms war die Besichtigungen der Firmen Kiesow Dr. Brinkmann GmbH & Co KG in Detmold mit ihren Standorten sowie die Besichtigung der Firma DR. HESSE GMBH & CIE KG in Bielefeld auf dem Programm. Ebenso fand sich Gelegenheit in entspannter Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über die Promotionen auszutauschen.

Vorstellung der Promotionsthemen und Firmenbesichtigungen

Das Feedback der Promovenden über die Veranstaltung war sehr positiv und bestätigte die hohe Teilnehmerzahl von zwölf Doktoranden. Das nächste Treffen wird voraussichtlich Anfang 2019 an der Technischen Universität Ilmenau stattfinden.