Zum Hauptinhalt springen
Titelbild für aktuelle Nachrichten der DGO

Erstes Treffen des DGO-Doktoranden-Netzwerks im Rahmen des 41. Ulmer Gesprächs

Promovierende der Elektrochemie und Galvanotechnik aus dem gesamten Bundesgebiet trafen sich erstmals zum Austausch über ihre Promotionsthemen.

Die Teilnehmer des ersten Treffens des DGO-Doktoranden-Netzwerks in Neu-Ulm (v.l. J. Komorowska – HS Aalen, T. Dyck – WAGO, J. Näther – HS Mittweida, Prof. Bund – TU Ilmenau, Dr Ispas – TU Ilmenau, Dr Hahn - Atotech Deutschland, M. Leimbach - TU Ilmenau, M. Fritz , L. Bücker, Dr. Dickbreder

Die Teilnehmer des ersten Treffens des DGO-Doktoranden-Netzwerks in Neu-Ulm.

Das erste Treffen des DGO-Doktoranden-Netzwerks fand am 7. Mai. 2019 – am Vortag des 41. Ulmer Gesprächs – im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm statt. Es richtet sich bundesweit an Promovierende aus dem Bereich der Elektrochemie und Galvanotechnik.

Die Veranstaltung bot den Doktoranden die Möglichkeit, sich über den Rahmen ihrer Arbeitsgruppe und Hochschule hinaus zu Themen der Galvano- und Oberflächentechnik aktiv auszutauschen und sich untereinander zu vernetzen. Als besonderes Highlight hatten die Promovierenden die Gelegenheit, an den beiden darauffolgenden Tagen das „41. Ulmer Gespräch – Forum für Oberflächentechnik“ zu besuchen, was auch von meisten Promovenden mit Begeisterung angenommen wurde.

Die Veranstaltung wurde von Professor Andreas Bund, Vorstandsmitglied der DGO, eröffnet. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde nutzten die Doktoranden die Möglichkeit, ihre jeweiligen Promotionsthemen zu präsentieren und zu diskutieren. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch zwei Expertenvorträge aus der Industrie: Dr. Sebastian Hahn, Atotech Deutschland GmbH, referierte über Grundlagenuntersuchungen zur Wirkweise und Kontrolle von Katalysatoren in autokatalytischen Bädern zur Metallabscheidung und Dr. Reiner Dickbreder, KIESOW Dr. Brinkmann GmbH & Co. KG, über den aktuellen Stand der Vorbehandlungsverfahren in der Praxis. Neben den zahlreichen Vorträgen gab es ausreichend Zeit, sich fachlich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Ein gemeinsamer Abend in der Altstadt von Ulm ließ den Tag gemütlich ausklingen.

Weiteres Treffen des DGO-Doktoranden-Netzwerks im Frühjahr 2020 

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Promovenden ist im kommenden im Frühjahr 2020 ein weiteres Treffen des DGO-Doktoranden-Netzwerks geplant. Alle interessierten Doktoranden aus dem Bereich Elektrochemie und Galvanotechnik sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich eingeladen! Nähere Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldebedingungen werden rechtzeitig veröffentlicht – sowohl über den DGO-Newsletter, die DGO-Homepage als auch an den Hochschulen.