Zum Hauptinhalt springen
Titelbild für aktuelle Nachrichten der DGO

Senior Experten Service (SES) sucht Fachleute der Galvanotechnik für ehrenamtliche Einsätze im Aus- und Inland

Der Senior Experten Service (SES) Bonn sucht dringend neue Expertinnen und Experten für seine ehrenamtlichen Einsätze im In- und Ausland. Know-how aus allen fachlichen Richtungen ist gefragt. Das gilt für jedes Handwerk, alle technischen, kaufmännischen, medizinischen und sozialen Berufe.

Ausbildungsinstitution in der Nähe von New Delhi sucht Senior Experten für Galvanotechnik.

Der Senior Experten Service (SES)/Bonn sucht dringend neue Expertinnen und Experten für seine ehrenamtlichen Einsätze im In- und Ausland. Know-how aus allen fachlichen Richtungen ist gefragt. Das gilt für jedes Handwerk, alle technischen, kaufmännischen, medizinischen und sozialen Berufe. 

Immer wieder erhält der SES auch Anfragen zur Unterstützung in der Galvanotechnik. Aktuell ihm eine Anfrage eines Projektpartners aus Indien vor. Es handelt sich dabei um eine Ausbildungsinstitution in der Nähe von New Delhi, die lokale Hersteller von Schmuck aus- und weiterbildet, um deren Produkte nachhaltig qualitativ zu verbessern. 

Ehrenamtliches Engagement für Ausbildung in Galvanotechnik in Indien gefragt

Jeder, der sich hier und für andere Einsätze mit seinem Fachwissen und seiner Berufserfahrung ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich beim SES registrieren zu lassen. Der Einsatz kann von jedem geleistet werden, der mindestens 10 Jahre einschlägige Berufserfahrung hat, als Angestellter oder Freiberufler im aktiven Berufsleben steht und ein Sabbatical plant oder als Pensionär oder Emeritus im Ruhestand ist.

Alle Einsätze werden vollständig vom SES finanziert und sind für die entsandten Expertinnen und Experten mit keinerlei Kosten verbunden. Vor dem Hintergrund der Gemeinnützigkeit des SES ist über ein Tagegeld hinaus allerdings kein Honorar zu erzielen. Es winken allerdings (frei nach Sir Ernest Shackleton) “honour and recognition in case of success”.

Ansprechpartner für dieses und ähnliche Projekte:

Prof. (hon) Dr.–Ing. Klaus Daiger
Fachbereichsleiter Verfahrenstechnik
k.daiger@ses-bonn.de
Telefon: +49 228 26090 3559
Mobil: +49 171 732 92 52