Einzelansicht

Freitag 10. März 2017

39. Ulmer Gespräch - Forum für Oberflächentechnik, 17./18. Mai 2017 in Neu-Ulm

Kategorie: DGO
Ultimativer Leichtbau und Oberflächentechnik im Fokus

Im Fokus der Veranstaltung im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm steht in diesem Jahr das Thema "Leichtbau und Oberflächentechnik". Für alle bewegten Bauteile stellt die Gewichtsreduzierung durch ultimativen Leichtbau die zentrale Forderung dar. Dies gilt insbesondere für die Verkehrstechnik mit der wirtschaftlich herausragend wichtigen Automobilindustrie. Die beim intelligenten Materialmix hauptsächlich zum Einsatz kommenden Werkstoffe sind hochfeste Stähle, Aluminium- und Magnesiumlegierungen, Faserverbundwerkstoffe, Kunststoffe und Keramiken. Allen gemeinsam ist, dass diese gegen die Beanspruchung durch Korrosion, Reibung und Verschleiß durch Verfahren der Oberflächentechnik zu schützen sind. Die Beiträge behandeln die Verwendung und zukünftige Entwicklungen der Leichtbauwerkstoffe und deren Beschichtung in den verschiedenen Einsatzfeldern

Spannende Vorträge zu aktuellen Themen

An dieser Stelle möchten wir in den kommenden Wochen Ihre Aufmerksamkeit auf die einzelnen Programmpunkte des 39. Ulmer Gesprächs lenken:

Um Keramiken, Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde geht es in der zweiten Vortragssession am Mittwochvormittag ab 11:15 Uhr.

Unter der Leitung von Prof. Thomas Lampke können die Teilnehmer im Anschluss der drei Vorträge die präsentierten Themen diskutieren. Die Themen dieser Session sind:

  • Grenzflächen in Verbundwerkstoffen und Werkstoffverbunden, Prof. Daisy Nestler (TU Chemnitz)
  • Beschichtete Kohlenstofffasern, Dr. Falko Böttger-Hiller, (inca-fi ber GmbH)
  • Oberflächenbeschichtung von Keramiken und keramischen Verbundwerkstoffen, Dr. Jens Schmidt (Fraunhofer ISC – Institut für Silicatforschung, Bayreuth).

 Die vollständigen Abstracts steht Ihnen nun unten zum Download zur Verfügung.

 

NEU: SPEAKERS´ CORNER

Die Teilnehmer haben erstmalig in diesem Jahr die Gelegenheit, die Referenten nach der jeweiligen Vortragssession zu einem persönlichen Gespräch im "Speakers´ Corner" anzutreffen und dort ihre ganz individuellen Fragen zu stellen.

 

Podiumsdiskussion

Eine Podiumsdiskussion mit ausgewiesenen Fachleuten aus der Automobilindustrie, vom Umweltverband, mit Vertretern des Life Cycle Assessments und der additiven Fertigung befasst sich mit dem Thema „Wie sinnvoll und nachhaltig ist der Leichtbau“ unter besonderer Berücksichtigung des Lebenszyklus der Leichtbaumaterialien.

 

Im Rahmen des schon traditionellen Treffens mit rustikalem Buffet ist wieder Gelegenheit zur Aufnahme und Vertiefung sowie zur Weiterführung fachlicher Gespräche wie auch persönlicher Kontakte gegeben.

 

Weiterführende Informationen zum Veranstaltungsablauf und den Anmeldebedingungen finden Sie im Programmheft, das unten zum Download bereitsteht. Dort können Sie sich auch über das Online-Anmeldeformular direkt anmelden. Die Abstracts der Vorträge werden dort sukzessiv eingestellt.

Zum Veranstaltungskalender und Download