Einzelansicht

Dienstag 10. Oktober 2017

DGO plant Gründung eines neuen DGO-Arbeitskreises „Leichtmetalle“

Kategorie: DGO
Das Forum bietet Instituten, Fachfirmen, Industrievertretern (OEM) und Anwenderfirmen eine Plattform zu Austausch und gemeinsamer Forschung. Informationen und Kontakformular ab sofort online!

Aluminium zählt aufgrund seiner geringen spezifischen Dichte, seiner Funktionalität und hohen Verfügbarkeit zu den wichtigsten Konstruktionsmaterialien der heutigen Zeit. Im täglichen Leben sind wir umgeben von Aluminium, verbaut beispielsweise in nahezu allen Fahrzeugen, wie Autos, Zügen, Flugzeugen, aber auch im Architekturbereich und vielen elektronischen Geräten, wie Mobiltelefonen und Computern.

Ein Schlüssel für die Elektromobilität ist der Leichtbau. Bereits heute werden durchschnittlich rund 150 Kilogramm Aluminium je Auto verbaut – natürlich auch bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Tendenz steigend. Mit Magnesium und Titan stehen weitere Leichtmetalle zur Verfügung, die Konstrukteuren helfen, Gewicht einzusparen. Die zunehmende Verwendung von Leichtmetallen bedeutet für die Oberflächenbranche Chance und Herausforderung zugleich.

Die Deutsche Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e. V. (DGO) hat daher beschlossen, einen Arbeitskreis Leichtmetalle zu gründen, der sich der Fragestellungen dieser Materialien annimmt und das Potenzial hat, sich später zum Fachausschuss zu entwickeln.

Der Arbeitskreis (AK) bietet ein Forum für alle, die sich in ihrem Alltagsgeschäft schon heute oder  zukünftig mit Leichtmetallen auseinandersetzen, beispielsweise Institute, Fachfirmen, Industrievertreter (OEM) und Anwenderfirmen.

Themen:

Im Fokus des neuen Arbeitskreises liegen insbesondere die Leichtmetalle Aluminium und Magnesium. Auf Wunsch der Teilnehmer können aber auch weitere Leichtmetalle wie zum Beispiel Titan und  Lithium thematisiert werden.

Mögliche (Forschungs-) Themen, mit denen sich der AK-Leichtmetalle befassen könnte:

  • Dekorative Anodisation
  • Technische Anodisation, beispielsweise Harteloxal
  • Plasmagestützte Anodisation
  • Metallisieren (Galvanisieren) von Leichtmetallen
  • Kontaktkorrosionsverhalten (galvanische Korrosion)
  • Konversionsschichten als Endschicht
  • Konversionsschichten als Haftvermittler

Das Thema interessiert Sie, und Sie würden gerne in einem DGO-Arbeitskreis Leichtmetalle mitwirken?

Anmeldung und Kick-off-Meeting

Dann füllen Sie einfach anliegendes Formular aus und senden es bis zum 30. November 2017 an uns zurück.

Nach Auswertung Ihrer Angaben laden wir Sie dann zu unserem Kick-off-Meeting ein, das voraussichtlich im Januar 2018 stattfinden wird. Das genaue Datum, Anfangs- und Endzeiten sowie der Ort des Kick-off-Meetings werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme!