Fachausschüsse

Die wissenschaftlich - technischen Aspekte der Galvano- und Oberflächentechnik im Zentralverband Oberflächentechnik e.V. (ZVO) werden von der Deutschen Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e.V. (DGO) als Trägergesellschaft vertreten. Ihre wichtigsten Aufgaben bestehen in der Vermehrung, Vertiefung und Verbreitung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Oberflächentechnik. Der hierzu notwendige fachliche Austausch von Experten aus Wissenschaft und Praxis erfolgt vor allem in den Fachausschüssen der DGO, die sich mit allgemeinen längerfristigen Arbeitsbereichen befassen, bzw. in den Arbeitskreisen, die sich überwiegend mit tempörären, eher kurzfristigeren Aufgaben beschäftigen.

 

Generelle Aufgabe aller Fachausschüsse der DGO ist es, branchenbezogen national sowie international im wissenschaftlich-technischen Bereich vorhandenes Wissen zu aktivieren und neues Wissen zu schaffen. Relevante Themen und Problemfelder werden definiert, aufgegriffen und praxisorientierte Lösungswege erarbeitet. Zukunftsweisende Entwicklungen und Trends werden identifiziert und in die Arbeit der einzelnen Gremien einbezogen. Hierzu gehören in besonderem Maße die Formulierung von Forschungsvorhaben und deren sachliche Begleitung. Die DGO ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) und kann dadurch Forschungsgelder des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit für die technologische Weiterentwicklung der mittelständischen Industrie auf dem Gebiet der Oberflächentechnik einwerben. Die Betreuung erfolgt durch den Fachausschuss Forschung.

 

Die Fachausschüsse der Deutschen Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e.V. (DGO) pflegen den Dialog in der Oberflächentechnik zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie ebenfalls durch Veranstaltungen wie etwa das Ulmer Gespräch und durch die fachliche Gestaltung der Oberflächentage. Sie unterstützen die Branche durch Erstellung von Normungsvorschlägen und Arbeitsblättern. An die Fachausschüsse können jederzeit Anregungen für deren Arbeit herangetragen werden. Sie stehen allen DGO-Mitgliedern offen, die aktiv mitarbeiten wollen.