Zum Hauptinhalt springen
Foto von Händen, die Unterlagen bearbeiten

DGO unterstützt Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen

Als Forschungsvereinigung in der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) unterstützt die DGO Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der Oberflächentechnik beim Beantragen öffentlich geförderter vorwettbewerblicher Vorhaben Industrieller Gemeinschaftsforschung (IGF).

Industrieunternehmen unterstützt die DGO vom Ausformulieren der Problemstellung bis zur Vernetzung mit anderen Partnern aus der Industrie sowie Forschungseinrichtungen bei der Identifizierung der Branchenrelevanz und der formalen Abwicklung eines Forschungsantrags, mit dem Ziel, ein vorwettbewerbliches Vorhaben Industrieller Gemeinschaftsforschung (IGF) über die AiF beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur Förderung einzureichen.

 Industrieunternehmen

Die erfolgreiche Positionierung eigener Produkte und Dienstleistungen auf den Märkten der Zukunft ist für viele Unternehmen eine Kernaufgabe und stellt eine besondere Herausforderung dar. Die Generierung marktfähiger Innovationen ist oftmals nur über  kontinuierliche FuE-Aktivitäten umsetzbar, die insbesondere für KMU nicht oder nur schwer finanzierbar sind. Eine Lösung bietet hier das Förderinstrument der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), das die DGO für Unternehmen der Galvano- und Oberflächentechnik bereitstellt.

Weitere Informationen für Industrieunternehmen finden Sie hier.


Forschungseinrichtungen

Forschungseinrichtungen, die ein Forschungsvorhaben im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) einreichen möchten, unterstützt die DGO von der Ausarbeitung der Projektidee bis zur Einreichung des Vorhabens über die AiF. Gemeinsam durchlaufen wir mit Ihnen die verschiedenen Schritte und internen Abstimmungsprozesse. Unser Ziel ist, Sie so gut wie möglich bei der Ausarbeitung Ihrer Projektidee zu unterstützen, so dass Ihr Vorhaben optimal auf die Prüfung zur Förderung durch die AiF vorbereitet ist.

Weitere Informationen für Forschungseinrichtungen finden Sie hier.