Zum Hauptinhalt springen
Bild eines Mannes der auf Netzwerkpersonen tippt

„BG-Sommerfest“ in der Fachschule für Galvanotechnik

Ein Vortrag über den „Umzug“ einer Galvanikanlage nach Mittelamerika, Ehrungen von langjährigen Mitgliedern und ein geselliges Fest mit Steaks, Bratwürstchen und angeregten Gesprächen beim Sommerfest der BG Nürnberg / Nordbayern. Der Leiter der BG Uwe Krüger und sein Stelvertreter Manfred Hoos berichten:

Sommerfest der BG Nürnberg auf dem Pausenhof der TÜV Rheinland Fachschule Nürnberg

62 Teilnehmer kamen zum Sommerfest der BG Nürnberg zur Fachschule für Galvanotechnik

Dienstag, der 19. Juni 2018, 19.00 Uhr, sommerliche Temperaturen bis in die Abend- und Nachtstunden hinein, Geruch von Bratwurst, Steak & Co., kühle Getränke und ein gemütlicher Innenhof der TÜV Rheinland Fachschule für Galvanotechnik in Nürnberg! Was könnte das wohl bedeuten!?

Insider wissen, dass die Örtlichkeiten der Fachschule nicht nur für den fachlichen Austausch genutzt werden können, sondern dass der Pausenhof zum Verweilen einlädt. Folglich feiert die BG Nürnberg nun inzwischen zum dritten Mal ihr Sommerfest im Kreis der Mitglieder und Freunde der DGO. Inzwischen ist dieses Fest auch überregional bekannt und so kommen auch Personen vorbei, die einen sehr weiten Anreiseweg haben. Die eine oder der andere häufiger anzutreffende Teilnehmerin bzw. Teilnehmer an den Vortragsveranstaltungen hat auch einfach mal ihren Partner bzw. seine Partnerin mitgebracht, um zu zeigen wo sie/er zu finden ist wenn es heißt: „Bin beim DGO-Vortrag der BG Nürnberg!“ Schön so! Schließlich sind Alle herzlich willkommen und wir BG-Leiter freuen uns über jede Person, die den Weg zu uns findet. Gerne auch häufiger als nur ein Mal im Jahr zum Sommerfest, schließlich gibt es ja quasi im Monatsrhythmus Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen in und um die Galvanik!

Von der Reise einer Galvanikanlage um die „halbe Welt“

Auch an diesem Abend hörten die vielen Teilnehmer in dem sehr gut gefüllten Hörsaal der Technikerschule einen interessanten Vortrag über die „Reise einer Galvanikanlage“ um die „halbe Welt“. Sehr anschaulich und mit vielen Bildern berichtete Herr Bernhard Fuchs (Fa. MKV GmbH) über den Umzug eines etwas in die Jahre gekommenen Galvanikautomaten von Deutschland nach Mittelamerika. Sehr interessant zu erfahren, welch hoher Aufwand betrieben werden musste, damit nach dem Umzug alles wieder funktioniert. Nach der Generalüberholung durch den in Allersberg ansässigen Anlagenbauer für den Bereich Galvanotechnik MKV GmbH, hat man der Anlage das Alter von über 40 Jahren auch gar nicht mehr angesehen. Wenn wir es nicht besser gewusst hätten, könnte man meinen, dass uns eine neue Anlage gezeigt wird, mit der seit ein paar Monaten produziert wird.

So ein Umzug ist insgesamt eine sehr spannende Angelegenheit, weil so etwas natürlich nicht jede Woche geschieht. Sicherlich hätten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch noch länger zugehört um mehr Details zu erfahren was alles nötig ist, um einen „alten“ Galvanikautomaten auf den Stand der Technik zu bringen, aber es war der Wunsch der BG-Leitung, dass der Vortrag nicht zu lange dauern soll. Schließlich sollte dieser Abend für den Austausch der Teilnehmer untereinander im Vordergrund stehen. Außerdem wurde uns versprochen, dass nächstes Jahr erneut ein Mitarbeiter von der Fa. MKV GmbH zu dem Thema „Umbau bzw. Modernisierung eines Galvanikautomaten in Zusammenhang mit der CE-Konformität“ in unserer BG referiert. Wir sind gespannt, welche Neuigkeiten uns erwarten und hoffen, das Interesse aller anwesenden Personen für diesen Vortrag geweckt zu haben.

Dank für 25 Jahre Mitgliedschaft in der DGO

Als kleine Besonderheit wurden an diesem Abend zwei Mitglieder für ihre langjährige Treue zur DGO geehrt, bzw. wir haben das Sommerfest genutzt, um diesem erfreulichen Ereignis einen würdigen Rahmen zu geben. Wir als BG-Leitung hatten die Ehre uns bei den Herren Claus Glocker und Stefan Sinkovec für ihre 25-jährige Mitgliedschaft bei der DGO zu bedanken. Zu diesem Jubiläum wurden den Herren jeweils eine Urkunde und jeweils eine Anstecknadel des DGO-Schriftzuges in Gold im Auftrag der Geschäftsstelle in Hilden überreicht.

Wir freuen uns auf viele weitere Anlässe dieser Art! Dies wiederum bedeutet allerdings auch, dass entsprechende Kandidatinnen und Kandidaten eine persönliche Mitgliedschaft über diesen Zeitraum haben müssen. Vielleicht überlegt sich der eine oder andere Teilnehmer ja demnächst der DGO e.V. beizutreten oder sucht in seinen Unterlagen, wann ihr/sein Jubiläum stattfindet. Ein kleiner Blick auf unsere Mitgliederliste hat ergeben, dass auch nächstes Jahr Jubilare in unserem Kreis der BG Nürnberg geehrt werden. Mehr dazu aber wenn es so weit ist.

Im Anschluss an Ehrung und Vortrag lud dann der Geschäftsführer der Fa. MKV GmbH Herr Reiner Thoma die anwesenden Personen in den Pausenhof der Technikerschule ein, wo bereits die ersten frisch gegrillten Steaks, Bratwürste und Bauchscheiben incl. Beilagen, sowie passende Getränke auf ihren Verzehr warteten. Natürlich haben wir uns gleich daran gemacht die Leckereien vom Metzger unseres Vertrauens zu verputzen.

Im Anschluss an Ehrung und Vortrag lud dann der Geschäftsführer der Fa. MKV GmbH Herr Reiner Thoma die anwesenden Personen in den Pausenhof der Technikerschule ein, wo bereits die ersten frisch gegrillten Steaks, Bratwürste und Bauchscheiben incl. Beilagen, sowie passende Getränke auf ihren Verzehr warteten. Natürlich haben wir uns gleich daran gemacht die Leckereien vom Metzger unseres Vertrauens zu verputzen.

Frische Steaks und Austausch fast wie beim „Speed-Dating“ auf dem Pausenhof der Fachschule für Galvanotechnik

Der Wettergott war uns glücklicherweise auch dieses Mal wohlgesonnen, so dass wir auch nach dem Essen bei angenehmen Temperaturen noch mehrere Stunden im Innenhof verweilen konnten. Mit der unglaublichen Anzahl von insgesamt 62 teilnehmenden Personen war es einerseits ganz schön voll, aber andererseits waren auch genügend Gesprächspartner zur Verfügung mit denen man sich austauschen konnte bzw. neu kennenlernen durfte. Fast wie beim Speed-Dating wechselten viele Leute von einem der Stehtische zur nächstgelegenen Sitzgruppe oder an einen anderen Tisch, weil man dort ein bekanntes Gesicht entdeckt hat und noch kurz „Hallo!“ sagen wollte.

Genau so stellen wir BG-Leiter uns das vor! Intensive, fachliche Diskussionen mit gewinnbringendem Ergebnis, Antworten auf Fragen die einen schon lange beschäftigen (irgendwer hat eine Antwort parat oder kann auf die Sprünge helfen) und auch lockere Gespräche über den anstehenden Sommerurlaub. Das alles spiegelt unserer Meinung nach das Motto der DGO-Bezirksgruppen „Wir l(i)eben Oberfläche“ wider. Vom Auszubildenden bis zum Geschäftsführer, vom Hilfs- und Facharbeiter bis zum promovierten Chemiker trifft man sich in der BG auf Augenhöhe zum fachlichen und privaten Austausch. Schön, dass es diese Plattform gibt und sie offensichtlich gut genutzt wird!

Ein wesentlicher und nicht wegzudenkender Beitrag, der uns zu diesem sehr schönen Abend verhalf, ist das Engagement der Geschäftsführung und den Mitarbeitern von MKV! Vielen herzlichen Dank für die Einladung zu Speis und Trank, sowie für die perfekte Organisation des gemütlichen Teils unserer Veranstaltung!, sagt die Leitung der BG Nürnberg / Nordbayern.