Zum Hauptinhalt springen
Research Motivating Innovation Technology Experience

Die Fachausschüsse und Arbeitskreise der DGO

Die zentrale Aufgabe der DGO besteht in der Vermehrung, Vertiefung und Verbreitung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Oberflächentechnik, was die Förderung technisch-wissenschaftlicher Innovationen beinhaltet. Der hierzu notwendige fachliche Austausch von Experten aus Wissenschaft und Praxis erfolgt vor allem in den insgesamt 6 Fachausschüssen der DGO, die sich mit allgemeinen längerfristigen Arbeitsbereichen befassen, bzw. in den 4 Arbeitskreisen, die sich überwiegend mit temporären, eher kurzfristigeren Aufgaben beschäftigen.

Aufgabe der Fachausschüsse und Arbeitskreise

Generelle Aufgabe aller DGO-Fachausschüsse und -Arbeitskreise ist, branchenbezogen national sowie international vorhandenes wissenschaftlich-technischen Wissen zu aktivieren und neues Wissen zu schaffen. Relevante Themen und Problemfelder werden definiert, aufgegriffen und praxisorientierte Lösungswege erarbeitet. Zukunftsweisende Entwicklungen und Trends werden identifiziert und in die Arbeit der einzelnen Gremien einbezogen. Hierzu gehören in besonderem Maße die Formulierung von Forschungsvorhaben und deren sachliche Begleitung.


Dialog zwischen Forschung und Industrie

Die Fachausschüsse der DGO pflegen den Dialog zwischen Forschung und Industrie innerhalb der Oberflächentechnik, zum Beispiel auch durch die Planung und Organisation von Tagungen wie etwa das Ulmer Gespräch - Das Anwenderforum und durch die fachliche Mitgestaltung der ZVO-Oberflächentage. Sie unterstützen die Branche durch Erstellung von Normungsvorschlägen und Arbeitsblättern. An die Fachausschüsse können jederzeit Anregungen herangetragen werden. Sie stehen allen DGO-Mitgliedern offen, die aktiv und qualifiziert mitarbeiten wollen.