DGO Schulung Wasserstoffversprödung für Praktiker

08. Februar 2023
Hotel Bacchus, Bensheim

 

Wasserstoffversprödung ist ein zeitlich nicht vorhersehbares Schadensereignis an vorwiegend aus hochfesten Stählen gefertigten Sicherheitsbauteilen. Für galvanotechnische Betriebe kann dies gravierende wirtschaftliche und juristische Folgen haben und muss daher unbedingt vermieden werden. Wasserstoffversprödung ist eine Systemeigenschaft, bei der sicherheitsrelevante Bauteile, häufig Schrauben und Befestigungselemente, bei galvanotechnischen Verfahren Wasserstoff aufnehmen und im Betrieb unter Zugspannung stehend plötzlich spröde brechen können. Die Schulung vermittelt die zum Verständnis notwendigen Grundlagenkenntnisse und zeigt auf, durch welche betrieblichen Maßnahmen (Vorbehandlung, Beschichtung, Wärmebehandlung aber auch Vertragsgestaltung) eine Wasserstoffversprödung der zu beschichtenden Bauteile mit Sicherheit vermieden werden kann.

Die Veranstaltung richtet sich an Technologen, Verfahrensingenieure, Meister, QMB´s und Schichtleiter aus allen Branchenunternehmen. Die Teilnahme ist auf max. 20 Personen begrenzt.

Programmheft und Anmeldung

Im Programmheft finden Sie ausführliche Beschreibungen zu den in der Schulung behandelten Themen sowie zu den Anmeldebedingungen.
Am Folgetag, Donnerstag, den 09.02.2023, findet die jährliche Sitzung des DGO-Arbeitskreises Wasserstoffversprödung statt. Interessenten können sich auch hierzu anmelden bei Sabine Groß, E-Mail: s.gross@dgo-online.de 

Zum Progammheft

Zum Anmeldeformular