Zum Hauptinhalt springen
Mikrofon mit Tagungsraum

18. Norddeutscher Galvanotag

16.05.2019 (Halbtagsveranstaltung ab 14 Uhr)

Hannover-Altwarmbüchen

Das Programm des 18. Norddeutschen Galvanotags, das die drei Bezirksgruppen Bielefeld, Hannover und Bremen/Hamburg/Oldenburg/Schleswig – Holstein zusammengestellt haben, gliedert sich in diesem Jahr in zwei Themenblöcke:

1. Praktische Galvanotechnik
2. Umwelt und Forschung

Im ersten Themenblock der "Praktischen Galvanotechnik" geht es u.a. um den Fachkräftemangel in der Branche, der derzeit ein sehr großes Problem darstellt. Es fehlen gut ausgebildete Gesellen genauso wie qualifizierte Meister. Der 18. Norddeutsche Galvanotag gibt Antworten auf die Frage, welche Möglichkeiten ein Betrieb hat, um die Situation zu entspannen.
Weitere Themen sind Alternativen zu Nickel (Stichwort Nickelallergie) sowie die Frage, wie man in der Praxis Verkrustungen von Top Coats und Versiegelungen auf Gestellen und Trommelkörpern vermeiden bzw. entfernen kann.

Der zweite Themenblock "Umwelt und Forschung" informiert über die Frage, was REACh unter „Erzeugnisse“ und „Gemische“ versteht und was der Anwender dabei zu beachten hat. Auch wird auf den aktuellen Stand der Entwicklungen Bezug genommen und auf die Problemstellungen, die noch gelöst werden müssen. Passend zum ersten Themenblock informieren wir über die aktuellen Arbeiten in unserem DGO-Fachausschuss Chemische Metallabscheidung. Hier werden wertvolle Tendenzen aufgezeigt, in welche Richtung sich der wichtige Industriezweig der Galvanotechnik hinbewegen wird.

Damit das Networking nicht zu kurz kommt, ist zwischen den beiden Blöcken wieder eine Pause zur Stärkung der Teilnehmer und Referenten eingeplant.

Auf Grund der Aktualität der Themen gehen die Organisatoren wieder von einer regen Teilnahme aus.

zur Online Anmeldung